Schützengilde Hitzacker

Beiträge mit dem Stichwort ‘Kurt Kammel’

Schützenfest Tießau 2016 – König ist Kurt Kammel

Gilde Hitzacker in Tießau 2016 Nach dem erfolreichen Schützenfest 2016 in Hitzacker (Elbe) stand noch das Schützenfest in Tießau an. Die Schützengilde von 1395 zu Hitzacker (Elbe) e.V. war auch bei diesem Schützenfest sowoahl am Samstag als auch am Sonntag gut und stimmungsvoll vertreten. Gefeiert wurde im Festzelt vor dem Schießstand. Als neuer König wurde am Sonntag Kurt Kammel proklamiert, der auch Mitglied der Schützengilde Hitzacker ist. Besonders spannend wurde es, als die Pokalverleihung des Dreikönigsschießens verliehen wurde. Der Sieger Kurt Kammel konnte erst im Stechen ermittelt werden, da in der ersten Schießrunde alle drei Könige Ringgleichheit aufwiesen. Weitere Bilder sind in der Galerie zu finden Könige-Heiner-Lange-Frank-Lehmann-Kurt-Kammel

27. Juli 2016

Helmut Ritter Kreismeister mit der Olympischen Schnellfeuerpistole

Quelle: EJZ vom 15.02.2012

Ritter und Suhlke dominieren

SV Lomitz überlegener Kreismeister mit der Olympischen Schnellfeuerpistole Helmut Ritter Kreismeister Schnellfeuerpistole Souverän hat Helmut Ritter von der SG Hitzacker in der Altersklasse den Kreismeistertitel mit der Olympischen Schnellfeuerpistole gewonnen. Aufn.: T. Kraack tom Hitzacker. Bei den Kreismeisterschaften mit der Olympischen Schnellfeuerpistole in Hitzacker traten 13 Schützen, verteilt auf zwei Altersklassen, an. In der Herrenklasse ließ Marko Suhlke vom Schützenverein Lomitz nichts anbrennen, und in der Altersklasse war Helmut Ritter von der Schützengilde Hitzacker der Maß der Dinge. Nach dem beiden kam erstmal lange nichts. Mit Serien von 95, 95 und 83 Ringen gewann Suhlke ungefährdet mit 273 Ringen. Mit diesem Ergebnis war er auch bester Tageschütze aller Teilnehmer. Auf dem zweiten Rang schoss sich sein Mannschaftskamerad Frank Schmidtke, mit immerhin schon 29 Ringen Rückstand. Auf Platz drei landete Alexander Schubach, ebenfalls vom SV Lomitz, mit 239 Ringen. Diese drei Schützen traten in der Teamwertung für den SV Lomitz I an und gewannen die Mannschaftswertung deutlich mit 756 Ringen vor der SG Hitzacker mit 668 Ringen und dem SV Lomitz II mit 608 Ringen. In der Altersklasse schoss Ritter in einer eigenen Liga. Er gewann überlegen mit Serien von 90, 90 und 85 Ringen mit insgesamt 265 Ringen vor Dirk Grabow von der SG Hitzacker II mit 228 Ringen und Kurt Kammel von der SG Hitzacker I mit 205 Ringen.

20. Februar 2012


Aufnahmeantrag

Anstehende Termine

Aktuelle Artikel

Werbung

Steuerberater Fritz Boldt

Monatsarchiv

Themenarchiv


Footerbild - Schützengilde Hitzacker