Schützengilde Hitzacker

Frühjahrsversammlung der Schützengilde Hitzacker 2014

Wie jedes jahr, so wurde auch in diesem Jahr die Frühjahrsversammlung der Schützengilde von 1395 zu Hitzacker / Elbe am Tag vor himmelfahrt abgehalten. Die Besuchzahlen und Inhalte der Versammlung sprachen für sich. Der Saal im restaurant Dierks war sehr gut gefüllt und es wurden serh viele Auszeichnungen, Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Die Elbe-Jeetzel-Zeitung schreibt dazu:

50 Jahre dabei

Frühjahrsversammlung der Gilde Hitzacker as Hitzacker. Auszeichnungen für treue Mitgliedschaft und Ehrungen für besondere Verdienste standen im Mittelpunkt der Frühjahrsversammlung der Schützengilde Hitzacker im Cafe Dierks. So tragen Hugo Hagel und Manfred Schulz nun goldene Auszeichnungen für 50-jährige Treue zur Gilde; für Walter Sommer, der verhindert war, wird die Auszeichnung nachgeholt. Mit großer Freude nahm Schaffer Horst Tausendfreund den selten vergebenen Großen Verdienstorden der Gilde aus der Hand von Obergildemeister Peter Schneeberg entgegen, der das große Engagement Tausendfreunds würdigte. Schneeberg zeichnete Dieter Baumann und Manfred Düpow für 40 Jahre aktiven Dienst aus. Für Verdienste, die sich die Geehrten über Jahre hinweg erworben hatten, verlieh der Obergildemeister Frank Lehmann (Chef der 2. Kompanie), Marc Lähn und Peter Albert Schneeberg den Verdienstorden 1. Klasse. Verdienstorden 2. Klasse tragen künftig Harald Steindorf, Volker Tesch und Enrico Niklowitz. Kommandeur Thomas Schenck nahm 22 Beförderungen vor, so viele wie schon seit Jahren nicht mehr. Michael Schulz ist nun Hauptmann, Joachim Witt Oberleutnant. Schneeberg gab sieben Neuaufnahmen bekannt. Gildemeister Klaus Linnecke teilte mit, dass die Bestückung des Festplatzes gesichert und ein Vertrag mit der neuen Zeltwirtin unterzeichnet worden sei. Das Feuerwerk werde am Sonnabend, dem 12. Juli, abgebrannt. Königsfrühstück und Herbstversammlung finden in der „Inselküche“, der Käseabend im „Waldfrieden“ statt. Der erste Exerzierabend beginnt wegen der Fußball-WM schon um 17 Uhr. Majestät Harald Steindorf ergriff erstmals das Wort in seiner Eigenschaft als neuer Schatzmeister. Er dankte seinem erkrankten Vorgänger Christian Guhl. Wegen geringerer Platzgelder der Schausteller sei die Gilde zu einem deutlichen Sparkurs gezwungen. Alle Ausgaben müssten mit Transparenz auf den Prüfstand gestellt werden. Seine Befürchtungen, dass das Gildejahr 2014 schon mit einem großen Minus abschließen werde, wurden aber durch zahlreiche Bierspenden für das Schützenfest gemildert, die die Ausgezeichneten und Geehrten in Aussicht stellten. Schießoffizier Andreas Oksas berichtete von ansprechenden Schießleistungen der sechs Hitzackeraner Mannschaften bei den Rundenwettkämpfen, bei denen Ines Keil, Julian Olfers und Margret Weber vordere Platzierungen erzielten. Bei den Kreismeisterschaften dominierten die Hitzackeraner in der Disziplin Schnellfeuerpistole, bei der sie den Mannschaftssieg sowie die Einzelsieger in der Männer- (Julian Olfers) und Altersklasse (Kurt Kammel) stellten. Beim KK-Standauflage- Rundenwettkampf schickte die Gilde vier Teams an den Start. Oksas bedankte sich bei Jürgen Hartmann, Harald Steindorf, Fritz Boldt sowie der Sparkasse, die den Kauf eines Laser-Gewehrs und eines modernen Luftgewehrs ermöglicht hatten. 2014-05-30_Elbe_Jeetzel_Zeitung_Frühjahrsversammlung Quelle: Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 30.05.2014 - Klick auf das Bild vergrößert den Zeitungsausschnitt

Artikel gespeichert unter: Allgemein, Schützenfeste

06.Juni 2014

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Kommentare als RSS Feed abonnieren


Aufnahmeantrag

Anstehende Termine

Aktuelle Artikel

Werbung

Steuerberater Fritz Boldt

Footerbild - Schützengilde Hitzacker