Schützengilde Hitzacker

Drei-Gilden-Pokal-Schießen 2016 in Dannenberg – SG Lüchow gewinnt erneut

2016-08-20 3-Gilden-Pokal Sparkassen-Vorstand Thorsten Pils überreichte den Drei-Gilden-Pokal an Heinz Schulz für die Schützengilde Lüchow. Aufn.: R. Seide, Quelle: EJZ Das diesjährige Drei-Gilden-Pokal-Schießen fand auf dem Schießstand der Schützengilde Dannenberg am Samstag, den 20.08.2016 statt. Wie auch in den vergangenen Jahren ging der Pokal an die Mannschaft der Schützengilde Lüchow, welche sich mit 1389 Ringen vor den Schützen der Schützengilde Dannenberg mit 1348 und den Schützen der Schützengilde Hitzacker mit 1294 Ringen durchsetzen konnte. Die Elbe-Jeetzel-Zeitung vom 23.08.2016 schreibt dazu:

Zum achten Mal in Folge

Lüchower Gilde holt erneut Drei-Gilden-Pokal

Dannenberg. Seit 1985 findet jährlich der Drei-Gilden-Pokal, ein schießsportlicher Wettstreit zwischen den Gilden aus Dannenberg, Hitzacker und Lüchow, statt. Lagen in den ersten Jahren stets die Mannschaften aus der Jeetzelstadt, welche den Pokal 15-mal für sich gewinnen konnten, vorne, so sind es seit Mitte der 90er-Jahre die Teams aus der Kreisstadt, die den höchstdotierten Schießwettkampf Lüchow-Dannenbergs dominieren. So war es auch am Sonnabend bei der 32. Auflage: Zum achten Mal in Folge durfte die Mannschaft der Schützengilde (SG) Lüchow auf das Siegerfoto. Und bis auf eine antike Erinnerungsmünze gingen auch alle weiteren Preise an sie. Begonnen hatte das Schießen mit der Begrüßung durch Thorsten Pils, den Präsidenten der SG Dannenberg, die den Wettkampf in diesem Jahr ausrichtete. Pils war dabei in Doppelfunktion vor Ort, da er gleichsam als Mitglied des Vorstands die Förderin des Wettstreits, die Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg, vertrat. Letztere stiftet nicht nur die Gravur auf dem Wanderpokal, eine Ehrenscheibe, drei Erinnerungsmünzen und die Munition, sondern sponsert das Siegerteam auch mit einem Scheck über 200 Euro. Jede der drei Gilden stellte zehn Schützen, deren Ergebnisse mit dem Kleinkalibergewehr alle in die Wertung eingingen. Stehend-aufgelegt, galt es 15 Wertungsschüsse auf drei Scheiben, fünf pro Scheibe, in 50 Metern Entfernung abzugeben. Das Schießen, das neben dem sportlichen Aspekt einen geselligen besitzt, verlief spannend, denn die Lüchower schossen in diesem Jahr mit 1389 Zählern etwas schlechter als im vergangenen (1411). Dafür legten die Dannenberger zu. Sie steigerten sich im Vergleich zum Vorjahr (1287) um 61 Zähler auf 1348. Dies lag auch daran, dass 2015 gute Dannenberger Schützen – Dirk Wittmüs und Frank Schmidtke – fehlten, die in diesem Jahr wieder dabei waren. Hitzackers Schützenauswahl brachte es auf 1294 Ringzähler (2015: 1318). „Lüchow stellt aktuell die beste Mannschaft im Kreisgebiet“, lobte Dannenbergs Mannschaftsführer bei der Siegerehrung die Kreisstädter um ihren Schießoffizier Axel Schmidt. Dieser, der bei jedem dieser 32 Vergleichsschießen dabei war, lobte das Engagement der Sparkasse und erinnerte an die Leistung dreier Schützen, die sich um den Drei-Gilden-Pokal besonders verdient gemacht haben: an Bernhard Böhm, den vieljährigen Präsidenten der SG Dannenberg, an Franz Duhrke (SG Lüchow) und an Hugo Hagel (SG Hitzacker). Schmidt würdigte mit einem Augenzwinkern auch die Toleranz der Sparkasse. Schließlich durfte ein Vorstandsmitglied der Volksbank Osterburg-Lüchow-Dannenberg die Ehrenscheibe, auf die die Könige, Vizekönige und Vorsitzenden der drei Gilden sowie drei Vertreter der Sparkasse anlegten, in Empfang nehmen: Lüchows König Hanno Jahn schoss dabei nämlich die beste Zehn. Sven Feuerriegel und Maik Germann (beide SG Lüchow) folgten. Die Leistung von Lüchows Vizekönig Germann war insgesamt so gut, dass er auch eine Erinnerungsmünze gewann, einen Krönungstaler aus dem Jahr 1861. Jedoch war Germann einen Zähler schlechter als Teamkamerad Axel Schmidt (143), der einen Ausbeutetaler von 1851 erhielt. Platz drei errang Daniel Steindorf von der SG Hitzacker mit 142 Zählern, der eine etwas schlechtere Zehn als Germann schoss. Steindorfs Lohn: eine Drei-Mark-Münze von 1911.
Quelle: EJZ vom 23.08.2016 2016-08-20-EJZ

Artikel gespeichert unter: Schießsport

23.August 2016

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Kommentare als RSS Feed abonnieren


Aufnahmeantrag

Anstehende Termine

Aktuelle Artikel

Werbung

Steuerberater Fritz Boldt

Footerbild - Schützengilde Hitzacker