Herzlich Willkommen
bei der Schützengilde von 1395 zu Hitzacker (Elbe) e.V.

Auf diesen Seiten können Sie sich über eine der ältesten Gilden Deutschlands, deren Aufbau und Organisation, die anstehenden Termine und die vergangenen Veranstaltungen informieren. Gruppenbild der Schützengilde Hitzacker Dieses Bild zeigt die Gilde am Schützenfest Donnerstag 2009 vor der Königsburg des zu der Zeit amtierenden Königs Peter Engemann in der Bauernstraße in Hitzacker.


Schützenfest Hitzacker – Junger König, volles Festzelt, Riesenparty

Das Schützenfest in Hitzacker (Elbe) liegt nun bereits ein paar Tage in der Vergangenheit. Alle Buden, Fahrgeschäfte und das Festzelt sind abgebaut und die grün-weiß-roten Banner schmücken nicht mehr die Straßen der Altstadt. Zeit, um ein Resümee zu ziehen:

  • Der junge König Sebastian Rabe (27 Jahre jung) und seine jungen Adjutanten haben einen dynamischen Schwung in das Schützenfest gebracht.
  • Das Festzelt war bis in die Morgenstunden prall gefüllt und Bevölkerung, Schützen und Gäste haben die tanzfläche sowohl am Freitag als auch am Samstag bei bester Stimmung zum Beben gebracht. Teilweise sei das Zelt so voll gewesen, dass man kaum hinein kam
  • Die Fahrgeschäfte und Buden waren gut besucht und kamen sehr gut an. So war teilweise kein einziger Autoscooter frei gewesen, da alle Fahrzeuge auf "der Platte" waren.
  • Bevölkerung, Gäste und Schützen haben sich nach einem Volksfest gesehnt und das Schützenfest, den Festplatz, das tolle Wetter und die schöne Hitzackeraner Altstadt als Kulisse genossen. Nach der Corona-Pause wurde die schöne Volksfeststimmung von allen aufgesogen wie Wasser von einem trockenen Schwamm.

 

Die EJZ vom 11.07.2022 schreibt dazu:

Junger König für die älteste Gilde

Sebastian Rabe regiert in Hitzacker

VON JÖRN ZAHLMANN
Hitzacker. Endlich wieder ein neuer König: Als Obergildemeister Michael Schulz am frühen Sonnabendnachmittag um exakt 14.30 Uhr Sebastian Rabe aus der ersten Kompanie zum neuen Schützenkönig proklamierte, war die Freude besonders unter den Jungschützen der Hitzackeraner Gilde riesengroß. Die älteste Gilde des Landkreises Lüchow-Dannenberg hat in dem 27-jährigen Hitzackeraner Rabe nun einen jungen König, der sein Amt ohne Königin antritt. „Ich weiß noch gar nicht, was ich sagen soll. Seit vielen Jahren träume ich von diesem Tag“, sagte der nach seiner Proklamation der sichtlich überwältigte Hitzackeraner, der auf der Stadtinsel lebt. Rabe wohnt also nicht entfernt also vom Café Dierks, wo das Königsfrühstück mit der Proklamation stattfand. Seine Adjutanten heißen Till-Johann Rabe und Till Albers. Dort endete nach vier Jahren und 16 Tagen auch die aus mehreren Gründen außergewöhnliche Amtszeit von Fritz Boldt, der 2018 erst König war und später als Vize-König wieder oberster Repräsentant der Gilde wurde, nachdem der 2019 proklamierte König Ulrich Schuster verstarb. Ein Orden zu Ehren Schusters habe auf dem Königsschild Platz gefunden, berichtete Obergildemeister Schulz.

In seiner Abschlussrede erinnerte der scheidende Vize-König Fritz Boldt an den hohen Stellenwert der Gemeinschaft ganz besonders in schwierigen Zeiten: „Ich stehe hier gerade allein mit meiner Vize-Königin, aber auch
das gehört leider zum Leben. Am vergangenen Sonnabend sagte mir jemand auf dem Schützenfest in Dannenberg, dass während meiner langen Amtszeit doch überhaupt nichts los gewesen ist. Nun, hätte ich deshalb aufhören sollen? So funktioniert Gemeinschaft nicht. Wenn jeder sich nur zurückzieht und seins macht, dann geht es nicht.“
Für 25- beziehungsweise 50-jährige Mitgliedschaft in der etwa 120 Mitglieder zählenden Gilde ehrte Michael Schulz den Oberleutnant und stellvertretenden Chef der zweiten Kompanie Peter Brandes sowie Leutnant Gerd Lehmann. Besondere Dankesworte richtete der Obergildemeister an Jutta Knipp für ihr Wirken als „zuverlässige und treue Seele für Speis und Trank auf unserem Schießstand“. Schulz übergab stellvertretend für den verstorbenen Ulrich Schuster auch den Adjutantenorden an Marc Lähn-Miseré. 

Hitzackers neuer Schützenkönig heißt Sebastian Rabe. Der Wirtschaftsinformatik-Student setzt damit eine Familientradition fort: Vor 22 Jahren war sein Vater Torsten Rabe (rechts) König und vor 111 Jahren sein Ur-Urgroßvater Johann Rabe. 3 Aufn.: J. Zahlmann

Obergildemeister Michael Schulz (stehend) würdigte unter anderem die Arbeit des scheidenden Vize-Königs Fritz Boldt (links).

Zu ihren Gästen zählte die Hitzackeraner Gilde am Wochenende unter anderem Mitglieder der Rostocker Schützengesellschaft Concordia von 1848 (rechts).

 

Es lebe der König 2022 – Sebastian Rabe

Der Obergildemeister Michael Schulz hat den neuen Schützenkönig 2022 proklamiert. Es ist der Schützenbruder Sebastian Rabe, der nun die Schützengilde als Majestät regieren wird. Er kommt aus der 1. Kompanie und blickt mit seiner Familie auf eine lange Historie in der Schützengilde zurück. Nun hat er sich mit seinem Königsschuss in dieser Historie ebenfalls einen maßgeblichen Platz gesichert.

Auf König Sebastian ein dreifaches, kräftiges HORRIDO !!!

Als seine erste Amtshandlung hat König Sebastian seine Adjutanten bekanntgegeben: es sind sein Bruder Till-Johann Rabe und Till Albers, beide aus der 1. Kompanie.

Schützenfest Samstag in Hitzacker – Gäste zum Königsfrühstück empfangen

Nach einem rein internen Schützenfest im Jahr 2021 werden nun wieder erstmals Gäste empfangen und es wird ein Königsfrühstück mit Proklamation eines neuen Königs der Schützengilde von 1395 zu Hitzacker (Elbe) e.V. durchgeführt. Nach dem Tode des Königs Ulrichs und einer langen Corona-Phase wird die nach wie vor amtierende Majestät, der Vize-König Fritz, sein königliches Amt niederlegen, sofern er nicht wieder den besten Schuss gesetzt hat.

Die Versorgung aller Teilnehme ist durch die großartige und einzigartige "Weiße Flotte" der Hitzackeraner Gilde auch in diesem Jahr gesichert.

Alle sind gespannt auf die Bekanntgabe und Proklamation der neuen Majestät durch den Obergildemeister Michael Schulz.

Sammeln von Teilen der Gilde zur Abholung der Königsgruppe mit Gästen vom Schießstand:

Ummarsch mit Gästen und Einrücken in das Restaurant Dierks zum Königsfrühstück:

Kinderschützenfest Hitzacker 2022 und Ritternacht gefeiert

Am Freitag fand zum ersten mal nach 2019 wieder ein Kinderschützenfest statt. 2020 und 2021 musste dies corona-bedingt ausfallen. Unter Leitung des neuen Beauftragten für das Kinderschützenfest, Daniel Steindorf, wurden die Kinder von der Schule abgeholt. Die Proklamation fand wie gewohnt auf dem Marktplatz vom Balkon des alten Rathauses statt. Anschließend wurde das Preisschießen für die Kinder durchgeführt und die Schützenbrüder schossen um die Ritterehre um die Ritterorden. Abends und nachts wurde im Festzelt die "Ritternacht" gefeiert.

Die EJZ vom 09.07.2022 schreibt dazu folgendes

Bonbonregen vom Rathausbalkon

Lea Degelmann und Hendrik Nieradka sind die neuen Kindermajestäten in Hitzacker

Hitzacker. Lea Degelmann und Hendrik Nieradka heißen die neuen Majestäten des Hitzackeraner Kinderschützenfests 2022. Die beiden Viertklässler setzen sich beim Wekampf mit dem Lichtpunktgewehr in der Hitzackeraner Grundschule gegen ihre Konkurrentinnen und Konkurrenten durch und wurden am Freitagnachmiag auf dem Balkon des ehemaligen Hitzackeraner Rathauses direkt am Marktplatz zur Königin und zum König des Kinderschützenfestes der Elbestadt proklamiert. Ihnen zur Seite steht dabei das neue Kronprinzenpaar Lara Barmann und Hannes Eisenack, beide aus der Klasse 3b der Hitzackeraner Grundschule. Die Zeremonie wurde erstmals von Daniel Steindorf geleitet. Wer in Hitzacker Schützenkönig und Nachfolger von Ulrich Schuster wird, das wird am heutigen Sonnabend um 15 Uhr auf dem Marktplatz bekannt gegeben. Sicherlich wieder vor großem Publikum, ist die Hitzackeraner Gilde als älteste ihrer Art im Kreisgebiet tief verwurzelt in der Elbestadt und eine echte Institution. Abends wird dann ab 20 Uhr im Festzelt ö§entlich gefeiert, um 22.30 Uhr unter einem Riesenfeuerwerk. rg 

ältere Beiträge


Aufnahmeantrag

Anstehende Termine

Aktuelle Artikel

Werbung

Steuerberater Fritz Boldt

Themen

Feeds


Footerbild - Schützengilde Hitzacker